start | photos | equipment | blog | browserlieblinge | über mich | kontakt | impressum | datenschutz | Facebook - franks photography facebook | Folge uns auf Twitter @twitter | Folge mir auf auf Instagram instagram | Folge mir auf 500px 500px


equipment Frank

Meine Fotoausrüstung und was sich so ansammelt :o) Das eine oder andere Statment sowie meine Erfahrungen zu meiner Ausrüstung gebe ich hier auch gerne weiter.

Zitat:
Klar war die Ausrüstung teuer und ich mache keine besseren Bilder dadurch. Aber ich habe jetzt mehr Spass an meinen schlechten Bildern.
Heiko Kanzler

 

 

 

 

  • Kameras
  • Objektive
  • Blitze
  • Stative
  • Fototaschen


Kameras

Canon 40D

Canon 40D

- DSLR (Digitale Spiegelreflexkamera) mit Cropsensor
- 10,1 Megapixel CMOS-Sensor, APS-C-Format
- 7,6cm (3,0-Zoll) LCD-Monitor mit Livebild-Funktion
- Gehäuse aus Magnesiumlegierung
Eine gute und robuste Kamera mit vielen Funktionen. Die Kamera wird nicht mehr gebaut, aktuelle Nachfolger ist die 80D. Die Kameratypen sind eine gute Empfehlung für Leute die mit der Fotografie anfangen oder auch schon fortgeschritten sind.



 

Canon 5D Mark II

Canon 5D Mark II

- DSLR (Digitale Spiegelreflexkamera) mit Vollformatsensor
- 21 Megapixel Vollformat-CMOS-Sensor
- ISO-Bereich erweiterbar auf bis zu ISO 25.600
- Aufzeichnung von Full-HD-Videos (1080, 30 B/s)
- Hochauflösendes 7,6 cm (3,0 Zoll) VGA-LCD mit Live-View-Modus
- Gehäuse aus Magnesiumlegierung
Eine sehr gute und robuste Kamera, die ein regelrechtes Arbeitstier ist und eher für fortgeschrittenen Benutzer und Profis gebaut wurde. Staub, Wasserspritzer und auch kleinere Stöße übersteht die Kamera ohne mühen. Die Kamera wird nicht mehr gebaut und der Nachfolgetyp die 5D Mark IV ist aktuell auch schon auf dem Markt. Nichts desto trotz ist diese Kamera von der Bildqualität immer noch top, auch wenn die technischen Spielereien und der Autofokus dem aktueller Kameras hinterher ist. Aber gerade Ihre ISO-Empfindlichkeit, welche bis 3200 ISO noch recht rauscharme Bilder unter ungünstigen Lichtverhältnissen machen lässt und das Bokeh sowie die Bildwirkung durch den Vollformatsensor, geben mir ganz neue Möglichkeiten der Bildgestaltung.

 


 

Fuji X100S

Fuji X100S

Zitat:
Die beste Kamera ist gerade die, die man dabei hat.
Eliott Erwitt

- Premium Kompaktkamera mit APS-C Sensor und FUJINON 23mm Festbrennweite (F2)
- 16,3 Megapixel großer Sensor (APS-C) X-Trans CMOS II mit 23.6mm x 15.8mm
- ISO-Bereich erweiterbar auf bis zu ISO 25.600
- Aufzeichnung von Full-HD-Videos 1920 x 1080 pixels (60 fps / 30 fps)
- 2.8-inch, approx. 460K-dot, TFT color LCD monitor
- Gehäuseoberteil und -unterteil aus Magnesiumlegierung
- Kombination von optischem und elektronischem Sucher - Hybrid-Optischer-Sucher - Optischer Sucher (OVF) - Elektronischer Sucher (EVF)
Eine kleine, kompakte Kamera im analogen Stil ähnlich einer Leica. Die Bildqualität liegt trotz ihrer Kompaktheit fast auf Höhe einer Vollformatkamera. Ausgestattet ist die Kamera mit einer 23mm Festbrennweite, dass 35mm einer Kleinbildkamera entspricht. Unter der "Haube" hat die Kleine modernste Technik mit einem Hybridsucher der einfach Spaß macht.
Das bedeutet unterm Strich, eine Kamera "back to the roots". Man kann alles manuel einstellen, hat aber auch alle technische Spielereien einer modernen Kamera. Dabei fällt sie nicht so auf wie eine große DSLR-Kamera und wiegt auch weniger.



Objektive

Canon EF 17-40mm f/4L USM (Weitwinkelzoom)

Canon EF 17-40mm f/fL USM

- Hervorragende Abbildungsleistung über den gesamten Brennweitenbereich
- Sehr hohe AF-Geschwindigkeit seiner Klasse (wie EF 16-35 mm 1:2,8L USM)
- Wirksam abgedichtet gegen das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit
Meine Nachfolgerlinse an der Canon 5D Mark II für das EF-S 10-22mm Weitwinkelzoom, welches wegen fehlender Vollformattauglichkeit weichen musste. Das Fotografieren mit dem 17-40 an der Vollformatkamera ist ähnlich wie das 10-22 an der 40D. Das Objektiv ist schön leicht und hat eine gute Verarbeitung wie man es von einem Canon L-Objektiv (L = "luxury", beste Objektivklasse von Canon) erwarten kann.



 

Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD (Standardzoom)

Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

- Objektiv vergleichbar mit L-Serie von Canon
- Anfangsöffnung unverändert F/2.8 über gesamten Brennweitenbereich
- VC-Bildstabilisierung von bis zu 4 Blenden
- Schneller USD (Ultrasonic Silent Drive)
- Optischer Aufbau: 17 Elemente in 12 Gruppen
- Anzahl Blendenlamellen: 9
Ein lichtstarkes, spritzwassergeschütztes Standardzoomobjektiv, dass Stück für Stück mein 24-105 von Canon abgelöst hat. Das 24-105 hatte ich 4 1/2 Jahre und war ein ständiger Begleiter auf der 40d und 5D Mark II. Da ich mehr und mehr im Bereich der Event- und Streetfotografie tätig bin, wollte ich ein Standartzoom mit kleiner Blende für mehr Freistellung sowie einen guten Bildstabilisator um auch weiterhin auf einen Blitz verzichten zu können. Eigentlich ist es unglaublich, dass es so ein Objektiv nicht von Canon gibt und man hier zu einem Fremdanbieter greifen muss, vom Preis wollen wir gar nicht erst sprechen.


Zitat:
Das Equipment, welches wir gebrauchen spielt nur eine kleine Rolle. Vielmehr kommt es darauf an, es zu beherrschen.
Sam Abell


 

Canon EF 70-200mm f/2.8L IS II USM (Telezoom)

Canon EF 70-200mm f/4L IS USM

- Objektiv der professionellen L-Objektivserie
- Hohe Lichtstärke von 1:2,8 für exzellente Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen
- Vierstufiger Bildstabilisator
- Schneller Autofokus
- Staub- und spritzwassergeschützt
Ein sehr gutes und scharfes Teleobjektiv welches schweren Herzens mein EF 70-200 f/4 abgelöst hat. Leider
ist es auch etwas schwer, aber durch seine Lichtstärke und 8 Blendenlamellen auch vielseitig einsetzbar.
n a c h   o b e n



 

Sigma 15mm f/2.8 Diagonal-Fisheye (Fischaugenobjektiv)

Sigma 15mm f/2.8 Diagonal-Fisheye

- Extreme Perspektive mit einem diagonalen Blickwinkel von 180°
- Naheinstellgrenze von nur 15cm und enorme Schärfentiefe
- Fest eingebaute tulpenförmige Gegenlichtblende
- 7 Linsen in 6 Gruppen und SML-Vergütung
Mein Nachfolger für die Canon 5D Mark II, für das Samyang 8mm Fisheye da es leider nicht vollformattauglich ist. Mein erster Wunsch wäre eigentlich ein Fisheye-Objektiv von Canon gewesen, doch leider wird das 15mm von Canon nicht mehr gebaut und der Nachfolger das Canon Fisheye 8-15mm spielt in einer zu abgehobenen Preisliga, als was ich für eine reine "Spaßlinse" ausgeben würde!




 

Canon EF 85mm f/1.8 USM (Festbrennweite)

Canon EF 85mm f/1.8 USM

- Brennweite und Öffnungsverhältnis: 85 mm 1:1,8
- Optischer Aufbau: 9 Linsen in 7 Gliedern
- Fokussierung: Hintergliedfokussierung mit USM
Ein gutes Festbrennweitenobjektiv, welches sich sehr gut bei der Portraitfotografie macht. Bei der Blende 1.8 ist es etwas unscharf, sobald man die Blende höher stellt hat man eine sehr scharfe Linse. Das Bokeh ist ebenfalls sehr schön.



 

Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM (Macro-Festbrennweite)

Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM

- Leistungsstarkes Makro-Objektiv der professionellen Canon L-Serie
- Hybrid-Bildstabilisator für bis zu vier Stufen längere Verschlusszeiten
- Bildwiedergabe im Maßstab bis 1:1
- staub- und feuchtigkeitsabweisende Abdichtung
- Kreisrunde Blende mit neun Lamellen für bildwirksamen Bokeh-Effekt
- Ring-USM-Autofokusmotor
Ein sehr gutes Festbrennweitenobjektiv, dass für die Macrofotografie entwickelt wurde. Mit seinen neun Lamellen und Blende 2.8, welche ein sehr weiches Bokeh entstehen lassen, eignet es sich aber auch sehr gut zur Portraitfotografie.

 


Blitze

Canon Speedlite 580EX II

Canon Speedlite 580EX II

- E-TTL II-Blitzmessung
- Leitzahl 58*
- Dient als kabelloser Master- oder Slave-Blitz
- Zoomreflektor mit einem Brennweitenbereich von 24-105 mm mit Streuscheibe bis 14 mm
- Aufsteckschuh aus Metall
- Um 180° drehbarer Blitzreflektor
- AF-Hilfslicht
Einer der größten Aufsteckblitze von Canon, welcher recht robust ist und eine gute Verarbeitung hat. Besonders interessant ist, dass dieser Blitz als Master fungieren und andere Blitze mit auslösen kann. Man kann also mit mehreren Blitzen ein kleines mobiles Studio aufbauen. Besonders gut finde ich auch den abgedichteten Schnellverschluss zum aufsetzen auf die Kamera. Das umständliche Festschrauben nach dem aufstecken ist nicht notwendig, einfach aufstecken und den Schnellverschlusshebel umlegen, los gehts!

Zitat:
Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht.
Georg IR B.


 

Canon Speedlite 430EX II

Canon Speedlite 430EX II

- E-TTL II-Blitzmessung
- Leitzahl 43*
- Für kabellosen Slave-Blitz
- Zoomreflektor mit einem Brennweitenbereich von 24-105 mm mit Streuscheibe bis 14 mm
- Mittelkontaktschuh aus Metall
- Um 180° drehbarer Blitzreflektor
- AF-Hilfslicht
Der etwas kleinere Aufsteckblitz von Canon, welcher nicht ganz so robust und auch nicht so gut verarbeitet ist wie der 580EX II. Er hat auch nicht ganz so viele Funktionen wie sein großer Bruder, ist etwas schwächer, dafür auch etwas leichter. Der Blitz kann als Slaveblitz verwendet werden, der große Blitz kann diesen also mit auslösen und steuern. Das der Blitz etwas schwächer ist merkt man im Alltag aber kaum. Wenn man also die speziellen Blitzfunktionen der 580er nicht benötigt und keinen anderen Blitz mit auslösen möchte, ist dieser absolut zu empfehlen. Die etwas schwächere Verarbeitung fällt im Alltagsbetrieb auch nicht weiter auf und ist immer noch auf einem guten Niveau. Der Blitz verfügt ebenfalls über einen Schnellverschluss, ist aber nicht abgedichtet. Ich nehme den Blitz gerne mit wenn ich eh schon recht viel zum rumschleppen dabei habe.


Canon Speedlite Transmitter ST-E2

- E-TTL II-Blitzautomatik
- Belichtungsregelung für zwei Gruppen von Blitzsystemen
- FP-Kurzzeitsynchronisation
- Bis zu 10 m im Außenbereich
- AF-Hilfslicht
Der Transmitter ist eigentlich gar kein Blitz, sondern kann nur andere Blitze fernsteuern. Ein recht brauchbares Teil, man muss nicht mehr den großen Blitz auf der Kamera haben um einen zweiten Blitz fernzusteuern. Mit dem Transmitter auf der Kamera kann man seine anderen Blitze im Raum verteilen und auslösen.



Sonstiges Blitzzubehör

Ansonsten hat sich noch einiges Zubehör angesammelt wie, div. Schirme, kleine Schirmstative, Diffusoren zum aufstecken auf den Blitz, Softboxen usw. Das meiste davon bekommt man über ebay und Co oder auch den vielen Onlineshops für wirklich kleines Geld. Die Qualität ist zwar nicht überragend, aber wenn man die Teile eh nur alle paar Wochen verwendet, sind sie absolut ausreichend. Ein Fotostudio braucht man mit so einer Ausrüstung nicht betreiben, aber ich bin ja auch kein Fotograf der damit sein "Brot" verdienen muss.



Stative

FEISOL Tournament Stativ CT-3442

FEISOL Tournament Stativ CT-3442

Ein leichtes Stativ, welches mit hochwertigen und leichten Materialien verarbeitet ist wie Alu und Carbon. Leider nicht gerade günstig, aber ein Stativ kauft man sich nur einmal und hält fast ein Leben lang!


 

Gorillapod SLR Zoom

Gorillapod SLR Zoom

Sehr kleines ungewöhnliches und leichtes Stativ, welches wie eine Krake funktioniert. Mit seinen verstellbaren Beinen kann man es wie ein kleines Stativ verwenden oder auch um etwas rumwickeln. Der aufgebaute Stativkopf von MagicBall ist im Standard nicht dabei. Es wird auch nicht unbedingt ein Stativkopf benötigt, man könnte die Kamera auch direkt aufschrauben und über die flexiblen Beine entsprechend ausrichten.


 

Kugelkopf MagicBall®

Kugelkopf MagicBall®

Als Stativkopf gefallen mit die ungewöhnlichen Kugelköpfe von Novoflex. Man benötigt keine Adapterplatte und kann die Kamera sehr schnell aufschrauben. Das lustige Design ist auch immer ein Hingucker ;-)



Fototaschen und Rucksäcke

Tenba Messenger DNA 13 Bag

Tenba DNA 13 Messenger Bag
Den Tenba Messenger Bag gibt es in verschiedenen Größen. Ein großer Vorteil für mich, sie sieht nicht gleich wie eine Fototasche aus und "wächst" mit dem Equipment mit, je nach dem was man alles dabei hat. Mehrere Objektive, Blitz, Filter und Kleinzeug sind kein Problem, sogar meine 5D mit aufgesetztem 70-200 2,8 passt in die Tasche hinein. Schön ist auch, dass man über einen Reisverschluss von oben in die Tasche kommt und nicht die Tasche komplett öffnen muss. Der Inneneinsatz lässt sich herausnehmen und man kann die Tasche so auch als Businesstasche verwerden. Sonst hat der Messenger zig kleine Innentaschen für Kleinzeug bis hin zum Tablet sowie eine Regenschutzhülle.


 

Crumpler Pretty Boy 7500 (XXXL)

Crumpler Pretty Boy 7500 (XXXL)

Die Crumpler-Tasche ist eine schöne und modische Fotoumhängetasche für eine Kamera, ein bis zwei Objektive und einen Blitz. Meine Tasche hat schon einige Jahr auf dem Buckel und gibt es aktuell nicht mehr in Handel. Die Crumplertaschen kann ich aber allgemein wärmstens empfehlen, sie sind gut verarbeitet und durchdacht. Auch haben sie ein ansprechendes Design, mit dem man nicht gleich als "verrückter" Fotograf identifiziert wird :o) Meine Tasche hat trotz mehrerer Reisen und vielen Fototouren noch keine wirklichen Abnutzungen. Sollte sie mal schmutzig werden, kann man sie auch feucht abwischen und somit leicht reinigen. Die Taschen gibt es in verschiedenen Farben, Formen und Größen.


 

Kata 3N1-20 Sling-Rucksack

Kata 3N1-20 Sling-Rucksack

Ein raffinierter Rucksack den man auch mit nur einem Riemen überkreuzt tragen kann. Dadurch lässt er sich sehr leicht vom Rücken nach vorne schieben und man hat den Rucksack vorne am Bauch. Der Rucksack lässt sich auch von der Seite öffnen, wodurch man bäuchlings Teile aus der Tasche holen kann. Der Rucksack dient hier gleichzeitig als Auflage und man kann schnell und bequem ein Objektiv wechseln. Ein Stativ kann man außen am Rucksack mit einem optionalen Stativhalter ebenfalls befestigen. Das Material und die Verarbeitung ist nicht ganz auf dem Niveau von Crumpler, er hat aber bisher keine wirklichen Abnutzungen.


 

R-Strap von BlackRapid (Umhängeriemen)

BlackRapidR-Strap von BlackRapid R-Strap von BlackRapid
Videoquelle: YouTube / BlackRapid

Dies ist zwar keine Tasche, passt aber sehr gut in diese Kategorie. Einen ähnlichen Umhängeriemen wie der R-Strap von BlackRapid gibt es seit einiger Zeit auch von der Firma Sunbounce, den SunSniper. Es handelt sich um einen breiten bequemen Riemen, an dem die Kamera an einem flexiblen Verschluss hängt. Die Kamera wird dabei an der Seite oder seitlich am Gesäß getragen und lässt sich sehr schnell nach vorne bringen und wieder zurück schieben. Zusammen mit dem Sling-Rucksack oder einer Umhängetasche lässt sich bequem eine größere Ausrüstung tragen, da man das Gewicht auf beide Schultern verteilt.



n a c h   o b e n